Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung

Die rechtlichen Unterlagen, die für die Erbringung dieser Dienstleistung erforderlich sind.

Nutzungsbedingungen

Die Rechte und Pflichten von Nutzer und Anbieter, die sich aus der Verwendung des Dienstes ergeben, werden durch diese Nutzungsbedingungen geregelt.

Definitionen

In diesen Service-Bedingungen:

Vereinbarung
ist ein Lizenzvertrag im Sinne der Artikel 2358 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches, der vom und zwischen dem Nutzer und dem Anbieter mit Zustimmung abgeschlossen wird
Bürgerliches Gesetzbuch
bedeutet Gesetz Nr. 89/2012 Slg., das Bürgerlichen Gesetzbuchs, in der jeweils gültigen Fassung
Einwilligung
bedeutet Zustimmung des Nutzers zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und anderen rechtlichen Dokumenten, die durch Aktivieren des Kontrollkästchens während der Registrierung ausgedrückt werden
Cookies
meint jede Datendatei, die vom Webserver des Dienstes an den Computer des Benutzers eines anderen mit dem Internet verbundenen Geräts gesendet wird, die es ermöglicht, eine eindeutige Identifizierung des Webbrowsers des Benutzers zu erhalten
Lizenz
bedeutet eine nicht-exklusive Lizenz, die der Anbieter dem Nutzer für die Nutzung des Dienstes gewährt
Provider
bedeutet Ing. Michal Čihař, Zdiměřická 1439/8, 149 00 Praha, CZ, Reg. Nr. 04705904
Persönliche Daten
bedeutet personenbezogene Daten im Sinne des Gesetzes Nr. 101/2000 Slg. über den Schutz personenbezogener Daten in der jeweils gültigen Fassung, die vom Nutzer in den Dienst eingefügt werden und/oder Cookies
Besitzer
bezeichnet den Benutzer, der das Projekt verwalten kann
Projekt
bedeutet Übersetzungsprojekt, das auf dem Service betrieben wird
Dienst
bezeichnet die Website und Dienste auf der Grundlage von Weblate, die vom Anbieter betrieben werden
Übersetzungsspeicher
bedeutet der optionale Übersetzungsspeicherdienst, der in Weblate angeboten wird
Benutzer
bezeichnet jede juristische Person oder eine andere Person als den Provider, die den Service nutzt
VCS
bedeutet ein verteiltes Versionskontrollsystem, das vom Projekt verwendet wird, wie Git oder Mercurial

Abschluss des Lizenzvertrages

Der Lizenzvertrag kommt mit der Annahme des Angebots des Anbieters durch den Nutzer zustande.

Lizenzvereinbarung

Durch den Abschluss eines Vertrages nach Artikel 2.1 dieses Vertrages treten die folgenden Bestimmungen dieses Artikels 3 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen in Kraft.

Der Anbieter gewährt dem Nutzer eine Vertragslizenz und der Nutzer akzeptiert die Lizenz unter den in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen genannten Bedingungen.

Der Anbieter hat zu jeder Zeit das Recht, den Dienst zu schließen, anzupassen, zu verändern oder seine Abrufbarkeit über die Internetadresse zu verhindern.

Der Nutzer verpflichtet sich, den Service nur in einer Weise zu nutzen, die die technischen Soft- und/oder Hardwaremittel des Anbieters und/oder solche Mittel bei der Nutzung durch den Anbieter nicht gefährdet.

Der Nutzer verpflichtet sich, die Nutzung des Dienstes in böswilliger Absicht zu unterlassen und/oder dem Dienst absichtlich Schaden zuzufügen.

Der Nutzer verpflichtet sich, die Software und/oder technischen Hardwaremittel des Dienstes, insbesondere die Sicherheitssysteme, nicht zu umgehen.

Schadenshaftung

Der Nutzer stimmt hiermit unbestreitbar zu, dass der Anbieter keine Haftung für jedwede dem Nutzer aus der Verwendung des Dienstes entstandene Schäden übernimmt.

Ist der Nutzer Unternehmer, verzichtet er hiermit ausdrücklich den Dienstleister zum Ersatz von Schäden zu beanspruchen, die der Dienstleister dem Nutzer durch eine Verletzung einer in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthaltenen Verpflichtung und/oder durch die Nutzung des Dienstes unbeabsichtigt verursacht hat.

Persönliche Daten

Im Sinne von Artikel 5 Absatz 2 des Gesetzes Nr. 101/2000 Slg. über den Schutz personenbezogener Daten in der jeweils gültigen Fassung erklärt sich der Nutzer hiermit mit der Erhebung, Speicherung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten einverstanden, die der Nutzer dem Administrator, der gleichzeitig der Anbieter ist, durch die Nutzung des Dienstes zur Verfügung stellt; der Nutzer stimmt der Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten durch den Anbieter, seine Mitarbeiter und/oder seine autorisierten Geschäftspartner zu. Diese Zustimmung wird erteilt, solange der Nutzer sein Konto nicht aus dem Dienst entfernt.

Der vom Anbieter festgelegte Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten ist die Verwendung personenbezogener Daten für die Übermittlung kommerzieller Mitteilungen an den Betroffenen (den Nutzer) auf elektronischem Wege gemäß Gesetz Nr. 480/2004 Slg. über bestimmte Dienste der Informationsgesellschaft in ihrer jeweils gültigen Fassung und darüber hinaus für Marketing- und Geschäftszwecke der Vertragspartner des Dienstleisters sowie für statistische und/oder Marketingzwecke des Dienstleisters.

Wenn der Nutzer dem Anbieter direkt und rechtskräftig mitteilt, dass er keine geschäftlichen Informationen mehr vom Anbieter erhalten möchte, wird der Anbieter von der Zusendung weiterer, unaufgeforderter, geschäftlicher Nachrichten absehen.

Der Nutzer erklärt, dass er über seine Rechte nach Artikel 12 und Artikel 21 des Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten informiert ist und erklärt, dass alle personenbezogenen Daten korrekt und wahr sind und freiwillig zur Verfügung gestellt wurden.

Der Anbieter erklärt, dass er personenbezogene Daten nur in dem Umfang erheben wird, der zur Erfüllung des oben genannten Zwecks erforderlich ist, und die personenbezogenen Daten entsprechend dem Zweck, für den sie erhoben wurden, verarbeiten wird. Die Mitarbeiter des Dienstleisters und andere Personen, die die personenbezogenen Daten auf der Grundlage eines Vertrages mit dem Dienstleister verarbeiten, sind verpflichtet, die personenbezogenen Daten auch nach Beendigung ihres Arbeits- oder Geschäftsverhältnisses mit dem Dienstleister geheim zu halten.

Der Anbieter erklärt, dass er die personenbezogenen Daten elektronisch (automatisch) über Computerprogramme verarbeitet, für die der Anbieter das Nutzungsrecht, insbesondere den Service, gesichert hat.

Die Zustimmung des Benutzers gemäß diesem Artikel 5 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen stellt einen kostenlosen und informierten Rechtsakt dar, der die Zustimmung des Betroffenen (des Benutzers) zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten betrifft.

Übersetzungen

Der Dienst organisiert die Übersetzung in einzelne Projekte, wobei der Eigentümer für deren Verwaltung und die genaue Spezifikation der Projektlizenz verantwortlich ist.

Die Nichtangabe der Übersetzungslizenz bedeutet, dass die Übersetzungen unter der gleichen Lizenz wie das Projekt selbst verfügbar sind.

Wenn sich das Projekt für den Übersetzungsspeicher entscheidet, wird allen Benutzern des Übersetzungsspeichers die Lizenz zur Nutzung der Übersetzung erteilt.

Der Benutzer stimmt der Lizenz zu, die für Projektbeiträge im Projekt festgelegt ist.

Der Nutzer willigt in die Verwendung seines Namens und seiner E-Mail-Adresse als Urheber in VCS-Commits ein. Der Nutzer nimmt zur Kenntnis, dass diese Einwilligung aufgrund der Beschaffenheit des VCS unwiderruflich ist.

Cookies

Im Sinne von Artikel 89 Gesetz Nr. 480/2004 Sig. über elektronische Kommunikation in der aktuellen Fassung, wird der Nutzer darüber informiert, dass der Dienst Cookies verwendet.

Der Service verwendet Cookies, um den Inhalt zu personalisieren und unseren Traffic zu analysieren.

Anwendbares Recht

Diese Nutzungsbedingungen unterliegen dem Recht der Tschechischen Republik mit Ausnahme von widersprechenden Regeln.

Alle Streitigkeiten, die sich aus dem Vertrag und/oder diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergeben, werden durch das Gericht der Tschechischen Republik mit materieller und örtlicher Zuständigkeit entschieden.

Effekt

Diese Nutzungsbedingungen treten am 1. September 2017 in Kraft.

Datenschutzrichtlinie

Wir halten uns an die Verordnung Nr. 679/2016, die Datenschutz-Grundverordnung, auch bekannt als DSGVO. Dieses Dokument enthält die erforderlichen Spezifikationen.

Verwalter personenbezogener Daten

Ing. Michal Čihař, Zdiměřická 1439/8, 149 00 Praha, CZ, Reg. Nr. 04705904

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten ernannt, der über privacy@weblate.org erreichbar ist.

Persönliche Daten, die wir verarbeiten

Wir verarbeiten nur personenbezogene Daten, die uns der Nutzer durch die Nutzung unseres Dienstes zur Verfügung stellt:

Benutzername und E-Mail-Adresse
Beide werden zur Identifikation bei den VCS-Commits genutzt
E-Mail wird zusätzlich zu Benachrichtigungen über beobachtete Ereignisse verwendet
Kennwort in Hash-Form
Wird verwendet, um den Benutzer zu authentifizieren, falls konfiguriert
IP-Adresse und Browser-Name
Sie werden für den Fall wichtiger Veränderungen an Ihrem Konto (z. B. Passwortänderungen) aufgezeichnet, um feststellen zu können, ob Ihr Konto gekapert wurde
Rechnungsinformationen
Wenn Sie eine Dienstleistung von uns erwerben, erfassen wir zusätzliche Rechnungsinformationen, die für die Ausstellung einer Rechnung erforderlich sind

Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden für die Zwecke des Dienstes verwendet:

  • zur Erbringung unserer Dienstleistungen auf dem Dienst, zur Kontaktaufnahme mit Ihnen in Bezug auf unsere Dienstleistungen (auch durch E-Mails und Nachrichten) und zur Sicherstellung der technischen Funktionalität unserer Dienstleistungen bei der Erfüllung vertraglicher oder vorvertraglicher Verpflichtungen (§ 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO)
  • um Ihre Nutzung unserer Dienste zu analysieren und unsere Dienste zu verbessern (Artikel 6 (1) b. und f. DSGVO)
  • mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung oder Anweisung, unsere Geschäftstätigkeit auszuüben oder Ihnen Newsletter zuzusenden (§ 6 Abs. 1 a. DSGVO)

Zugriff auf die persönlichen Daten

Der Verantwortliche hat alle angemessenen technischen Mittel eingesetzt, um personenbezogene Daten zu schützen. Nur autorisierte Personen haben Zugriff auf personenbezogene Daten.

Dritte, die bei Bedarf Zugang zu den personenbezogenen Daten erhalten können, sind:

  • Personen, die mit der technischen Sicherstellung des Dienstes beauftragt sind.
  • Zahlungsabwickler.

Alle personenbezogenen Daten werden in der Europäischen Union gespeichert.

Aufbewahrung personenbezogener Daten

Die personenbezogenen Daten werden im Dienst gespeichert, bis der Nutzer sein Konto im Dienst löscht.

Zugriffsprotokollinformationen können für einen längeren Zeitraum zum Zwecke der Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erhoben werden.

Ihre Rechte

Der Nutzer stellt die Nutzung personenbezogener Daten freiwillig zur Verfügung. Ohne diese können wir unsere Dienstleistungen nicht erbringen.

Wir möchten, dass Sie stets die Kontrolle über Ihre personenbezogenen Daten haben. Zu diesem Zweck haben Sie bestimmte Rechte, die dies ermöglichen. Unter bestimmten Bedingungen können Sie:

  • Zugang zu allen Ihren personenbezogenen Daten erhalten, die wir verwenden oder verarbeiten, und sogar eine Kopie davon erhalten (Artikel 15 DSGVO)
  • Die personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten, korrigieren, wenn Sie der Meinung sind, dass sie Fehler enthalten
  • Von uns verlangen, Ihre personenbezogenen Daten zu löschen
  • Die Verarbeitung personenbezogener Daten einschränken
  • Der Verarbeitung widersprechen
  • Ihre personenbezogenen Daten in einem gebräuchlichen und maschinenlesbaren Format oder zur Weiterleitung an einen anderen Anbieter erhalten.